LRA informiert: Untersuchungspflicht auf Afrikanische Schweinepest bei gesund erlegten Wildschweinen

Das Amt für Gesundheits- und Verbraucherschutz informiert:

Mit der Änderungsverfügung vom 22. September 2021 der Allgemeinverfügung der Landesdirektion (LDS) vom 20. Oktober 2020 zur Anzeigepflicht und Mitwirkung der Jagdausübungsberechtigten gelten ab dem 23.09.2021 folgende Regelungen:

•    Im gesamten Freistaat müssen alle tot aufgefundenen, verunfallten und mit Krankheitsanzeichen erlegten Wildschweine auf Afrikanischen Schweinepest (ASP) untersucht werden. Kadaver sind zu melden, gegebenenfalls muss der Jäger bei der Bergung mitwirken; dafür gibt es in der Allgemeinverfügung näher geregelte Aufwandsentschädigungen.

...

Lesen Sie den vollständigen Artikel auf der Internetseite des Landratsamtes Pirna.