Auf dieser Seite finden Sie immer aktuelle Neuigkeiten und Informationen, Einladungen und ähnliches.

Schauen Sie doch regelmäßig vorbei!

Auch in diesem Jahr drohen bei trockenen Witterungsbedingungen wieder ein extremer Borkenkäferbefall und außerordentlich hohe Waldschäden. Der Staatsbetrieb Sachsenforst und die Landkreise haben sich deshalb landesweit auf Vorranggebiete verständigt, in denen eigentumsübergreifend die finanziellen, technischen und personellen Ressourcen zur Waldsanierung gebündelt werden. Die Vorranggebiete umfassen besonders schutzwürdige Waldbestände, die eine wichtige Hoch- und Trinkwasserschutzfunktion erfüllen sowie dem Boden- und Erosionsschutz dienen. Drei dieser Gebiete befinden sich im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge – die Vorranggebiete Klingenberg/Lehnmühle, Oberes Müglitztal und Bad Gottleuba.

Lesen Sie den vollständigen Artikel auf der Internetseite des Landratsamtes Pirna.

Anmeldung bis 31.05.2020 möglich

Kluge Köpfe für sich zu gewinnen ist inzwischen gar nicht mehr so einfach, denn junge Leute schauen sich sehr genau an, für wen und wo sie arbeiten wollen. Folgt man den aktuellen Trends, muss ein attraktiver Arbeitgeber künftig mit flexiblen Arbeitszeiten, herausfordernden Aufgaben, Entwicklungsmöglichkeiten, einem guten Betriebsklima sowie einer familienbewussten Führungskultur aufwarten, wenn er im Rennen bleiben will.

Lesen Sie den vollständigen Artikel auf der Internetseite des Landratsamtes Pirna.

Mit Inkrafttreten der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) für den Schutz und die Entwicklung unserer Gewässer wurden zur Erreichung dieser Ziele bereits 2009 Bewirtschaftungspläne und Maßnahmenprogramme aufgestellt. Da die maßgeblichen Ziele der Richtlinie alle Gewässer bis 2015 in einen guten Zustand zu bringen, noch nicht umfassend erreicht werden konnte, wurden diese Dokumente bereits 2015 aktualisiert. Nunmehr sind die Bewirtschaftungsziele ein zweites Mal zu aktualisieren...

Lesen Sie den vollständigen Artikel auf der Internetseite des Landratsamtes Pirna.

Fotoreportage über Menschen, die ihren Beitrag für ein inklusives Miteinander leisten


Dresden, 14. Februar 2020 Für die Fotokampagne „Gesichter der Inklusion“ suchen wir ab sofort wieder Menschen, die sich für Inklusion in Sachsen stark machen. Das kann eine Erzieherin sein, die Kinder mit und ohne Behinderung betreut, ein Vater, der für die Rechte seiner gehörlosen Kinder kämpft oder ein Personaler, der selbstverständlich Menschen mit Behinderung einstellt. Ganz besonders wollen wir Menschen zeigen, die durch inklusive Angebote neue Chancen und Möglichkeiten erfahren, aber sich auch durch fehlende Inklusion mit Problemen auseinandersetzen müssen. Die Palette ist vielfältig – wie die bisher veröffentlichten Gesichter der Inklusion zeigen: https://www.inklusionsnetzwerk-sachsen.de/gesichter-der-inklusion.html

Schreiben von Herrn StS Dr. Pfeil im SMUL vom 26. August 2019

hier: Sachsenwaldkonferenz am 16. August 2019

Sehr geehrte Damen und Herren,

zunächst  hat mich Herr Staatsminister  Schmidt gebeten, lhnen nochmals für die kooperative Zusammenarbeit anlässlich lhrer Teilnahme an der Sachsenwaldkonferenz zu danken. Es ist allen Betroffenen bewusst, dass die bestehende  Borkenkäferkalamität ein bislang unvorstellbares Ausmaß angenommen hat. Somit gilt es sämtliche  Kräfte zu bündeln,  um die Schäden  einzudämmen.  Die lnterministerielle  Koordinierungsstelle Wald(IMKW), die Herr Staatsminister Schmidt unter meiner Leitung eingerichtet hat, hat im Ergebnis ihrer ersten Sitzung  am 19. August 2019 erste Festlegungen getroffen, um zusätzliche Erleichterungen  für  die Waldbesitzer,  Forst- und Holztransportunternehmen  zu erreichen. Mit diesem Schreiben möchte ich Sie über die Einzelheiten  und die bereits erzielten Ergebnisse informieren.

Anmeldung

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.