LRA informiert: Medikamentöse Behandlung von Bienenvölkern gegen Varroatose - Medikamentenbestellung

Für die medikamentöse Behandlung von Bienenvölkern gegen Varroatose erfolgt auch 2021 die kostenlose Auslieferung der Medikamente über das Amt für Gesundheits- und Verbraucherschutz, Referat Lebensmittelüberwachungs- u. Veterinäramt.

Folgende Festlegungen sind zu beachten:

1.    Grundlage für die Medikamentenbestellung ist die erfolgte Meldung der Anzahl der Völker und die entsprechende Beitragszahlung an die Sächsische Tierseuchenkasse.
2.    Je gemeldetes Volk erhält der Imker
•    50 ml Oxalsäuredihydrat (3,5%) oder
•    500 ml Ameisensäure (60%) oder
•    2 Schalen Apiguard pro Volk

Lesen Sie den vollständigen Artikel auf der Internetseite auf der Seite des Landratsamtes Pirna

Anmeldung

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.