Hinweise für Waldbesitzer und Landwirte zur Lagerung von Holz auf landwirtschaftlichen Flächen

Die  Aufarbeitung  von Schadholz  im  Wald  (z.  B.  Windwurf,  Schneebruch  oder  Borkenkäfer) erfordert unter Umständen eine  zeitweilige  Lagerung von  Holz auf  landwirtschaftlichen  Flächen. Bei  einem  Überangebot von  Schadholz  auf  dem  Holzmarkt  kann  es  notwendig  werden,  Holz  über  die  gesamte  Vegetationsperiode oder länger außerhalb des Waldes zwischenzulagern, um eine Ausbreitung von Borkenkäfern aus dem gelagerten Holz in die Waldbestände zu verhindern. Für Landwirte ergeben sich aus der Lagerung von Holz auf ihren Flächen mitunter Unsicherheiten bezüglich der  Auswirkungen  auf  die  Agrarförderung.  Das  vorliegende  Merkblatt  informiert  über  die  grundsätzlichen Regelungen in diesem Bereich.

https://www.landwirtschaft.sachsen.de/download/Hinweise_zur_zeitweiligen_Holzlagerung_auf_LF_20200130_Endfassung.pdf

 

Anmeldung

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.